IZ Frankfurt

IZ Frankfurt Feed abonnieren
Aktualisiert: vor 1 Stunde 54 Minuten

Kafä: Poetry Smashing White Supremacy

24. Oktober 2018 - 12:30

Share

Das Leben in einer rassistischen Gesellschaft kann schon sehr runterziehend und anstregend sein. Tägliche Diskriminierungserfahrungen und immer schlechtere Nachrichten machen das nicht leichter und oft sammelt sich Wut im Bauch. Für sich einen Umgang zu finden trotzdem weiter zu kämpfen ist eine Kunst.

Und genau unter diesem Motto lädt das Kafä Kollektiv zu „POETRY SMASHING WHITE SUPREMACY“ ein!

Spoken word kann als #selfhealing aber auch als Inspiration und Motivation für andere dienen.Über Poetry können nicht nur Diskriminierungserfahrungen und Gedanken geteilt werden, sondern es kann auch mal so richtig Dampf abgelassen werden. Spoken Word bietet auch marginalisierten Menschen eine Plattform gehört zu werden. Poetry is powerful. Aktivismus. Kunst.

Deshalb kommt vorbei! Hört euch an was unsere spoken word Künstler*innen of Color zu sagen haben und nutzt auch selbst den Raum um am Open Mic eurer Stimme Gehör zu verleihen.

Essen gibt’s ab 17 Uhr und um 18 Uhr geht’s mit den Performances los!

Eine Veranstaltung des Kafä-Kollektivs

Share

Infoveranstaltung zur Demo gegen die Innenministerkonferenz in Magdeburg / 11.11.18

24. Oktober 2018 - 11:51

Share

Am 28.11.18 wird die Innenministerkonferenz (IMK) in Magdeburg geben. Bei dieser Konferenz werden die strategischen Leitlinien und taktischen Mittel des Staates zur Herrschaftssicherung bestimmt. Wir wollen gemeinsam mit euch über die Entwicklung der Repression in der BRD sprechen und wie die Einführung der neuen Polizeigesetze im Zusammenhang mit der Faschistisierung der BRD zu sehen ist. Desweiteren werden wir euch über die geplanten Proteste gegen die IMK und den Internationalistischen Block auf der Anti-IMK Demonstration am 24.11.18 informieren.

ReferentInnen: Proletarische Autonomie Magdeburg, 11.11.2018, 19 Uhr, Internationales Zentrum

Share

Ska und Roots-Reggae-Barabend / 23.11.18

24. Oktober 2018 - 11:46

Share

Einmal im Monat gibt es bei uns den neuen Barabend mit wechselnem Motto!

Diesmal mit Ska und Roots-Reggae, Musik aus der Dose, Kaltgetränken, Longdrinks und Borschtsch zum Essen.

Alle Getränke und das Essen gibt es gegen Spende.

Los gehts ab 21:00 Uhr!

Koblenzer Straße 17 | FFM-Gallus | Internationales Zentrum (IZ)

 

Share

Deftiges Internationales Frühstück / Brunch am 25.11.2018

24. Oktober 2018 - 11:39

Share

Am 29.07. findet wieder unser Internationales Frühstück im IZ statt.

Geben wird es ein reichhaltiges und vielseitiges Buffet, darunter auch warmes, deftiges und süsses als auch vegetarische und vegane Speisen.

Kommt vorbei, schlagt euch die Bäuche voll und lernt das IZ kennen!

Los gehts ab 10.00 Uhr, Spätaufsteher können aber auch danach noch brunchen, tee oder Kaffee trinken und quatschen…

Share

Buchvorstellung: Imperialismus, Staatsfaschisierung und Kriegsmaschinen des Kapitals. Drei Essays / 8.11.18

24. Oktober 2018 - 11:35

Share

Achim Szepanski stellt sein brandneues Buch vor: "Imperialismus, Staatsfaschisierung und Kriegsmaschinen des Kapitals. Drei Essays" Im ersten Essay wird jenes eigentümliche Objekt »Staat« konstruiert, ohne dabei der Versuchung zu unterliegen, auch nur im Ansatz diejenigen Diskurse zu reproduzieren, die in endloser Wiederholung vom Staat selbst hervorgebracht werden. Im zweiten Essay wird gezeigt, dass die Konstruktion einer Kriegsmaschine durch das Kapital den Staat, seine politische, militärische und symbolische Souveränität und all seine administrativen Apparate modifiziert und ihn unter die Imperative des finanziellen Kapitals stellt. Die Ausdehnung der Kapitalisierung auf den ganzen Planeten tendiert zum Zusammenbruch der staatlichen Souveränität, sie drängt zumindest zu einer globalen Governance ohne Souveränität, ohne dass die Staaten von der Bildfläche verschwinden würden. Im dritten Essay wird deutlich, dass der kommende Faschismus, der als solcher in Anführungszeichen zu setzen ist, durch die staatliche Politik des präemptiven Krisen- und Risikomanagements forciert wird. Die nach der Finanzkrise von 2008 von den Staaten selbst institutionalisierte Klaviatur der Rassismen und Nationalismen wird heute immer stärker von den rechtspopulistischen Bewegungen bespielt, welche die Staatsfaschisierung in Richtung eines offenen Bürgerkrieges treiben wollen, der als seine primären Feinde Flüchtlinge, Muslime und die Fremden im Generellen definiert, um schließlich, im engen Schulterschluss mit dem Staat, einen derart hochexplosiven Zustand zu erreichen, an dem die Politik den Genozid an der Surplus-Bevölkerung im globalen Süden einfordert. Vortrag und Diskussion mit Achim Szepanski, 08.11.2018, 19 Uhr, Internationales Zentrum

Share

Veranstaltungsreihe: Unsere Erde – in Theorie, Beobachtungen und Projektionen – 17.10. / 21.11.

15. Oktober 2018 - 12:39

Share

Eine Vortragsreihe in 9 Teilen über den Einfluss der Menschheit auf das Erdsystem und was wir für dieses Jahrhundert erwarten können, falls die ökonomischen und politischen Verhältnisse bestehen bleiben.

Die nächsten Termine sind der 17.10. und der 21.11.2018.

Jeweils um 18 Uhr im Internationalen Zentrum. Nach dem Vortrag gibt es Vokü.

Am ersten Themenabend wird ein grundlegendes Verständnis über die Erde als Lebenserhaltungssystem gesehen vermittelt. Darüber hinaus wird anhand von globalen Kennzahlen die Dimension unseres Einflusses aufgezeigt. Am Ende wird die Theorie der „Planetaren Grenzen“ vorgestellt und welche Grenzen wir schon überschritten haben.

Thema 1:

Das Erd-System: Funktion, Einfluss und Grenzen
1. Unsere Erde, ein sich selbst regulierendes System
2. Die Dimension unseres Einflusses auf das Erd-System
3. Wir überschreiten planetare Grenzen

Thema 2:
Die schwindende Integrität der Biosphäre
1. Das sechste Massensterben in der Erdgeschichte
2. Populationsrückgänge der Arten, das eigentliche Problem
3. Auswirkungen des Artensterbens und der Populationsrückgänge für die Stabilität der Biosphäre

Thema 3:
Die Erwärmung unseres Planeten: Emissionen, Beobachtungen und Projektionen
1. Unsere Emissionen an Treibhausgasen und Aufnahmen der Ökosysteme der Biosphäre
2. Beobachtete Temperaturanstiege: globale Mittelwerte und regionale Hitzeextreme auf den Landmassen und in den Ozeanen.
3. Projektionen für das 21. Jahrhundert
4. Auswirkungen auf das Erd-System

Thema 4:
Die kalten Regionen im Wandel: Veränderungen in der Arktis, Antarktis und den Gletschern der mittleren Breiten
1. Beobachtet Veränderungen der Gletscher der mittleren Breiten und die zu erwartenden Folgen
2. Veränderungen in der Arktis: grönländischer Eisschild, Meereis und auftauende Permafrostböden
3. Was beobachten wir in der Antarktis: wärmeres Wasser und der westantarktische Eisschild
4. Stand des Wissens über den Meeresspiegelanstieg im21 Jahrundert

Thema 5:
Wir überdüngen den Planeten
1. Der Nährstoffkreislauf des Planeten
2. Dimension des Stickstoff- und Phosphatdüngerverbrauchs
3. Folgen für Ökosysteme an Land und in den Ozeanen
4. Projektionen für das 21 Jahrhundert
5. Ein Fallbeispiel: Das Schwarze Meer

Thema 6:
Die Ozeane, wie ist ihr Zustand, welche Veränderungen beobachten wir und welche Veränderungen sind zu erwarten
1. Welche Funktion haben die Ozeane im Erd-System
2. Auswirkungen von wärmeren Temperaturen, fallenden Sauerstoffwerten und Versauerung
3. Dimension des globalen Fischfangs, Verschmutzung der Ozeane und der Zerstörung von Lebensräumen.
4. Derzeitig prognostizierte Auswirkungen des menschlichen Einflusses auf die Funktion der Ozeane

Thema 7:
Der Einfluss der Menschheit auf kontinentale Ökosysteme
1. Funktionen der Ökosysteme der Kontinente für wichtige Subsysteme des Erd-Systems wie Klima und Wasserkreisläufe
1. Ausmaß des menschlichen Einflusses auf wichtige Ökosysteme der Kontinente
2. Beobachtete Veränderungen von Kontinentalen Ökosystemen durch höhere Temperaturen und Trockenheit
3. Welche Folgen wird eine voranschreitende Zerstörung der kontinentalen Ökosysteme für die Menschheit dieses Jahrhundert haben.

Thema 8:
Prognosen über Extremereignisse im 21 Jahrhundert – das eigentliche Problem
1. Beobachtete Dürren und der Ausblick für das 21 Jahrhundert
2. Was beobachten wir an Hitzewellen und wie werden sie sich bis zum Ende des Jahrhunderts entwickeln
3. Der globale Wasserkreislauf, Überschwemmungen und extreme Regenfälle
4. Welche Entwicklung beobachten wir bei Stürmen und wie sehen die Projektionen aus
5. Wie verwundbar ist unsere globalisierte Gesellschaft gegenüber Extremereignissen

Thema 9:
Globale Situation der Süßwasserressourcen und Nahrungsmittelproduktion und Projektionen für das 21 Jahrhundert.
1. Bestandsaufnahme des menschlichen Einflusses auf kontinentale Süßwassersysteme wie Flüsse, Seen und Grundwasser
2. Projektionen für das Ausmaß der Wasserknappheit 21 Jahrhundert
3. Heutige Situation und Ausmaß der globalen Nahrungsmittelproduktion
4. Beobachtete Entwicklungen in der Nahrungsmittelproduktion und projektierter Nahrungsmittelverbrauch bis 2050
5. Können wir so weiter machen?

Referent: Jan Umsonst

Veranstalterin: Fluchtursachen Bekämpfen FFM
Kontakt: fluchtursachen-bekaempfen_ffm@riseup.net
Homepage: http://fluchtursachen.tk/category/frankfurt

Share