Termine: Events, Aktionen, Veranstaltungen u.a.

WAS IST LOS IN RHEIN-MAIN?

Wenn dein/euer Termin einer Aktivität hier nicht steht, bitte eintragen. Auch solche, von denen du meinst, dass sie auch andere interessieren könnten: Termine eingeben. Sie sind nicht unmittelbar öffentlich, sondern müssen erst freigegeben werden.

Termine auch bei :

untergrund/politics * untergrund/parties & konzerte * frankfurter info/termine * antinazikoordination/termine * sozialfforum hanau/termine * antifa-frankfurt.org/veranstaltungen * politnetz darmstadt/kalender


Mär
01
01. Mär. - 19:00
Haus am Dom, Frankfurt

Entwicklungspolitischer Film- & Diskussionsabend „LES SAUTEURS - THOSE WHO JUMP“

FILM, INPUT & DISKUSSION zum Thema FLUCHT, GRENZREGIME UND AUTONOMIE DER MIGRATION
01.03.2017 - 19:00
Haus am Dom, Frankfurt

Mit einem Input von medico-Referentin Sabine Eckart und anschließender Diskussion mit Abou B. Sidibé (Protagonist, Kamera & Regie) und Moritz Siebert (Regie & Buch).

Mär
05
05. Mär. - 11:00 - Mär/05 18:00
Frankfurt

#meutern #entern #kapern - Regionale NoG20-Aktionskonferenz

Startschuss für die widerständische Mobilisierung in Rhein-Main gegen den G20-Gipfel im Juli 2017 in Hamburg
05.03.2017 - 11:00
Frankfurt

SAVE THE DATE / Bitte vormerken

Eine Einladung zum Mitmachen!

Startschuss für die widerständische Mobilisierung in Rhein-Main gegen den G20-Gipfel im Juli 2017 in Hamburg:

Mär
11
11. Mär. - 19:00
Internationales Zentrum (IZ), Koblenzer Straße 17, Frankfurt

Solidariwas?! Vorwärts und nicht vergessen, worin unsere Stärke besteht: die Solidarität!

Wir sind nicht alle. Es fehlen die Gefangenen. Betroffen sind wenige, gemeint sind wir alle. Solidarität muss praktisch werden.
11.03.2017 - 19:00
Internationales Zentrum (IZ), Koblenzer Straße 17, Frankfurt

Aber spiegelt das die Realität wider? Ist der Solidaritätsbegriff wirklich unteilbar und strömungsübergreifend unwidersprochen gültig? Oder ist Solidarität viel- mehr abhängig von Zustimmung zu bzw. Ablehnung von politischen Inhalten der Betroffenen?

Mär
17
17. Mär. - 19:00
Cafe Exzess, Leipziger Strasse, Frankfurt

Grenzen überwinden! Von der Seenotrettung bis zur Solidarischen Stadt

Diskussionsveranstaltung
17.03.2017 - 19:00
Cafe Exzess, Leipziger Strasse, Frankfurt

Mit Ruben Neugebauer, Sea Watch (https://sea-watch.org) sowie mit weiteren kurzen Beiträgen von kein mensch ist illegal, Hanau und vom Aktionsbündnis gegen Abschiebungen Rhein-Main

Mär
19
19. Mär. - 12:00 - Mär/19 16:00
Haus Gallus (Saalbau), Frankenallee 111, Frankfurt / Gallus

Jineologie: Wer waren wir? Wer sind wir? Wo wollen wir hin?

19.03.2017 - 12:00
Haus Gallus (Saalbau), Frankenallee 111, Frankfurt / Gallus

Jineologie kann verstanden werden als Wissenschaft der Frau (Jin) – Jiyan, von diesem Wort leitet sich das kurdische Wort Frau ab, bedeutet Leben!
So können wir auch sagen, dass Jineologie die Lebenswissenschaft ist.

Mär
30
30. Mär. - 20:00
Studierenden-Haus, Unicampus Bockenheim, Mertonstr. 26-28, 60325 Frankfurt am Main

3. bundesweites "Recht auf Stadt"-Forum

30.März - 2. April in Frankfurt/Main
30.03.2017 - 20:00
Studierenden-Haus, Unicampus Bockenheim, Mertonstr. 26-28, 60325 Frankfurt am Main

Der Kampf um eine „Stadt für alle“ und das Recht auf Stadt muss auf allen Ebenen weitergehen! Um diese Herausforderung anzugehen, findet vom 30.03. bis zum 02.04. das 3. bundesweite Recht auf Stadt Forum in Frankfurt a.M. statt.

Mär
31
31. Mär. - 19:00
Mesopotamischer Kulturverein, Frankfurt / Bergen-Enkheim Gwinnerstraße 28 / U7 Station Gwinnerstraße

Für Frauen: „Globalisierte Frauen“ im Schatten des militärisch-industriellen Systems

Eine Geschlechterperspektive auf neoliberale Globalisierung. Plus Workshop am 1.4.
31.03.2017 - 19:00
Mesopotamischer Kulturverein, Frankfurt / Bergen-Enkheim Gwinnerstraße 28 / U7 Station Gwinnerstraße

„Bewaffnete Männer“, „dienstleistende Frauen“ und „globalisierte Frauen“? Was hat Neoliberalismus mit unserem Alltag zu tun, mit unserer Arbeit, mit unserer politischen Praxis? Wie stärkt eine feministische Analyse unseren Widerstand?