Skip to Content

Sommer-Chronik (Swing 165)

12.05. Kaum hatten wir in der letzten Ausgabe über das Verschwinden der Mahntafel des Fördervereins Roma in Frankfurt berichtet – schon ist sie unversehrt wieder aufgetaucht!

19.05. Griechenland Soli Demo in Frankfurt mit gut 200 Leuten. Singing anticapitalista in the rain.

29.05. Nachttanzdemo in Mainz! Recht auf Stadt – oder zumindest das abendliche Flanieren auf Straßen nahmen sich gut 1000 Leute.

01.06. In Hessen werden heute 65 Menschen mit der elektronischen Fußfessel malträtiert. Sie wird in der Regel als zusätzliche Bewährungsauflage bei geringfügig Straffälligen auferlegt. Anstatt damit die hoffnungslos überfüllten Knäste etwas zu leeren, werden Leute mit Bewährungsstrafen mit Überwachung bestraft. In den letzten 10 Jahren waren hiervon 709 Menschen in Hessen betroffen.

02.06. Im Frankfurter Bahnhofsviertel werden vier Kontrolleure der VGF an einer Straßenbahnhaltestelle aus einem Haus mit einem Eimer Wasser übergroßen. Da konnten sie früher Feierabend machen! Täter unbekannt.

03.06. Hausbesetzung in Darmstadt! In der Neckarstraße 5 wird ein leer stehendes altes Telekom-Gebäude besetzt. Allerdings nach Eintreffen der Bullen nach einigen Stunden auch wieder verlassen, da sich die Leute auf keine Konfrontationen einlassen wollten. In der Folge stattgefundene Gespräche mit städtischen Vertretern sind indes ohne Ergebniss im Sande verlaufen. Fight for your right!

05.06. Auf dem Frankfurter Opernplatz treffen sich 500 Flashmobs und veranstalten eine Wasserschlacht vom Feinsten.

09.06. Mal wieder Studiproteste in Hessen! In Frankfurt demonstrieren etwa 400 Leute gegen Bildungsabbau und gegen die Kriminalisierung der Casinobesetzung Ende 2009. In Wiesbaden kommen etwa 800 Leute zusammen.

09.06. Bei einer antifaschistischen Veranstaltung in Butzbach provozieren knapp 20 Nazis mit einer Kundgebung vor der Halle. Die Bullen schützen wahlweise die Nazis oder die 200 Veranstaltungsteilnehmer – so genau lässt sich das in Butzbach ja leider nicht sagen.

26.06. In Darmstadt kommen 100 Leute zu einer Antirepressions-Demo zusammen! Leider schwache Mobilisierung und auch die Außenwirkung ohne Flugblätter etc. dürfte die Sache der kriminalisierten AntifaschistInnen und Hausbesetzer nicht wirklich nach vorne gebracht haben.

03.07. Zombie Walk in Frankfurt! Einen besseren Zeitpunkt hätte sich die Untoten nicht aussuchen können, um parallel zu den durchgeknallten deutschen Fußballfans die Innenstadt zumindest etwas erträglicher zu gestalten. Gut 400 "FleischFleisch Fleisch" schreiende Zombies waren es.

14.07. In Kelkheim kommt es zu einem Eklat nachdem am Ortseingangskreisel ein von der Stadt aufgestellter Gartenzwerg durch stumpfe Gewalt zertrümmert wird. Bürgermeister Thomas Horn CDU sieht in dem Zwerg Fred nicht nur ein "Symbol des Sparens" sondern auch etwas "Beständiges in einer globalisierten Welt" und wittert hinter der Tat linke Gewalttäter vermutlich aus der Alt-68er Fraktion. Gartenzwergen auf die Mütze klopfen!

15.07. Großkontrolle der Bullen auf den Straßen um den Flughafen! Im Tagesverlauf werden auf allen Zufahrtstraßen am Flughafen Kontrollen von Autos, Lkw etc. durchgeführt. Beteiligt ist diesmal auch der Zoll und die Steuerfahndung. Mehr als 80 Beamte sind beteiligt. Euch fällt gewiss auf, dass wir in jedem Heft über eine Razzia oder Großkontrolle berichten, dies hat natürlich nur exemplarischen Charakter, da wir mit der Masse der stattfindenden Bullenaktionen ganze Seiten füllen könnten. Trotzdem ist es wichtig, sich immer wieder vor Augen zu führen, wie aggressiv der Staat seine Überwachungs- und Repressionsmechanismen in unseren Alltag einführt.

20.07. Vor der Filiale einer Deutschen Bank in Frankfurt Sachsenhausen wird eine mysteriöse Rohrbombe gefunden. Einzelheiten rücken die Bullen aber nicht raus.

26.07. Im mehreren Rhein Main Städten kommt es zu Atom Alarm Aktionen vor Wahlkampfbüros von Politikern, so in Mainz, Hanau und in Frankfurt.

26.07. An der Frankfurter Goethe Universität werden jedes Jahr etwa 25.000 Tiere bei Versuchen ermordet! Alles natürlich im Sinne der Wissenschaft und voll human.

08.08. In Frankfurt soll am 06. November der 10. Deutsche Akademiker-Tag und das Rhein Main Kommers von Burschenschaften stattfinden. Nach Protesten hat die Industrie- und Handelskammer allerdings ihre Raumzusage zurückgezogen. Jetzt wollen die Konservativen Politiker der Stadt in die Bresche springen und den Empfang der Burschen im Römer organisieren.

26.08. Aktivisten von Galida Darmstadt protestieren gegen eine Zeitarbeitsmesse in der Agentur für Arbeit. Bereits in den vorigen Wochen hatte Galida auch gegen desaströse Niedriglohnbeschäftigungen von Zeitarbeitsmitarbeitern bei der Öko-Kette Tegut sowie im Maritim Hotel gegen staatliche Hotelsubventionierungen und gleichzeitige Sozialkürzungen protestiert.

30.08. der ein oder dem Anderen von euch könnte es aufgefallen sein: Roland "das Arsch" Koch ist nicht mehr euer Präsident! Dafür jetzt Toupet-Volker!

Short URL



Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 4 Gäste online.

linksnavigator_logo.png

Archiv - nach Monat