Skip to Content

Veranstaltung Mexiko: Für die Befreiung der Gesellschaft – Kämpfe und Repression

Datum und Zeit: 
8. Mai 2014 - 20:00
Veranstaltungsort: 
Cafe Exzess, Leipziger Strasse 91, Frankfurt-Bockenheim
Veranstalterin: 
Ya Basta RheinMain

Das Massaker der mexikanischen Regierung an über 400 linksgerichteten Studierenden vom 2. Oktober 1968 markierte eine Zäsur in der politischen Geschichte Mexikos. Viele emanzipatorisch orientierte Oppositionelle sahen danach keine Möglichkeit mehr, auf legalem Weg Einfluss auf die autoritäre Politik des Landes zu nehmen.

De­mons­tra­ti­on: ,,8. Mai – Tag der Be­frei­ung'‘

Datum und Zeit: 
8. Mai 2014 - 18:00
Veranstaltungsort: 
Kai­ser­sack/Hbf | Frank­furt aM
Veranstalterin: 
Siempre Antifa u.a.

8. Mai: Tag der Befreiung – Nie wieder Krieg – Nie wieder Faschismus!
Der Schoß ist frucht­bar noch…

Neue EZB beim 2. Zaunspaziergang symbolisch geschlossen. Im Herbst dann in echt...

zsg270414-01.jpg
200 Teilnehmer*innen in guter Stimmung // Kaffee-, Kuchen- und Getränkestand // Verlosung von „passiver Bewaffnung“ und Vermummungsgegenständen // inhaltliche Redebeiträge zu prekären Arbeitsbedingungen der Textilproduzent*innen weltweit und der Sexarbeiter*innen im Bahnhofsviertel // zahlreiche Überwachungskameras mit Mülltüten vorübergehend unschädlich gemacht // feierliche Schließung der EZB
Weiterlesen [NoTroika Rhein-Main]

Swing No.184 online!

Alles neu macht der Mai? Ob die Blockupy-Mai-Aktionstage wahnsinnige Veränderungen mit sich bringen werden, bleibt abzuwarten – sicher ist, dass der Widerstand gegen die Eröffnung des neuen EZB-Gebäudes im Herbst schon jetzt eingeläutet wird und diese Tage an Frankfurt sicherlich nicht spurlos vorbeigehen werden. Dazu passend gibts von ­Destroika auch schon einen ersten einladenden Aufruf, im Herbst nach Frankfurt zu kommen.

Einige Beiträge konnten aus Platzmangel nicht mit aufgenommen werden – großes Sorry! Die Deadline für die Abgabe Eurer Texte ist dieses Mal übrigens der 20. Mai.
Eure swing*

Inhalt:

- Blockupy im Mai 2014 – Europaweite Aktionstage in Vorbereitung
- „Blockupy ist nicht zu schlagen!“ - Zweiter Prozesstermin wegen „passiver Bewaffnung“
- Destroika: Europas einstürzende Neubauten - Eröffnung der neuen Europäischen Zentralbank, Frankfurt am Main, Herbst 2014
- Zweitausendvierzehn
- Freiheit statt Frontex - Zum Marsch nach und zu den ­Aktionstagen in Brüssel
- Ende des Atomzeitalters oder lebenserhaltende Maßnahmen?
- Dreizehn Jahre gekonntes Versagen … im Fall der neonazistischen Terror- und Mordserie des NSU. Zwei Jahre Unwille, diese aufzuklären
- Dokumentationen
- Chronik
- Abschied von Barbara

„Blockupy ist nicht zu schlagen!“ - Zweiter Prozesstermin wegen „passiver Bewaffnung“

Datum und Zeit: 
30. April 2014 - 9:30
Veranstaltungsort: 
Amtsgericht Frankfurt
Veranstalterin: 
Blockupy und Notroika Frankfurt

Massenfestnahmen von fast 1000 TeilnehmerInnen und rund 400 Verletzte waren das Ergebnis des Polizeieinsatzes am 1.6.2013 gegen die Blockupy-Demonstration. Am 9.4. gab es einen ersten Prozess­termin gegen einen Aktivisten, der am 1.6.2013 eine plastikverstärkte Kappe sowie Schienbeinschoner dabei gehaben soll und lt.

DEZENTRALE AKTIONSTAGE VOM 15. - 25. MAI 2014 - DAS PROGRAMM FÜR FRANKFURT

GRENZENLOS SOLIDARISCH - FÜR EINE DEMOKRATIE VON UNTEN! #SOLIDARITY #COMMONS #DEMOCRACY
aktionstageflyer-mai2014-01.pngLet‘s take back what‘s ours!
Am 16. Mai beginnen die europaweiten Blockupy-Aktionstage mit denen wir uns schon mal für die Proteste im Herbst gegen die Eröffnung des Neubaus der EZB aufwärmen.
In vielen Städten in Europa werden Menschen auf die Straße gehen. Aktionen des zivilen Ungehorsams, Performances, Demos, Asambleas und vieles mehr werden stattfinden. Der Protest dieser Tage richtet sich gegen ein Krisenregime, das Menschen vor allem in Südeuropa einem beispiellosen Verarmungsprogramm aussetzt. Was uns als „Krisenlösung" oder „notwendige Reformen" von den Regierenden verkauft werden soll, hat dort eine humanitäre, soziale und politische Katastrophe verursacht.

SCHÖN, DICH ZU TREFFEN, DEUTSCHE BANK - Protest gegen die Jahreshauptversammlung

Datum und Zeit: 
22. Mai 2014 - 9:00
Veranstaltungsort: 
Festhalle - Messe Frankfurt
Veranstalterin: 
NoTroika - GEGEN AUTORITÄRE KRISENPOLITIK

Ab 9 Uhr Protest gegen die Jahreshauptversammlung der Deutschen Bank vor der Festhalle - Messe Frankfurt

Inhalt abgleichen


Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 3 Gäste online.

linksnavigator_logo.png

Archiv - nach Monat