Skip to Content

ÜBERLEBENDER DES SURUC MASSAKERS BERICHTET

Datum und Zeit: 
7. November 2015 - 18:00
Veranstaltungsort: 
Internationales Zentrum (IZ) Koblenzer Straße 17, Frankfurt
Veranstalterin: 
AGIF Frankfurt (Internationaler Freundschafts- und Solidaritätsverein Frankfurt)

Sozialistische Jugendliche, organisiert in der SGDF, wollten in Rahmen einer humanitären Aktion Spielsachen, Hilfsgüter und andere lebenswichtige Materialien nach Kobane bringen. Sie wollten 500 Bäume im zerstörten Kobane pflanzen und einen Wald der Geschwisterlichkeit errichten. Sie wollten mit ihren Taten zum Wideraufbau Kobanes beitragen.

Global day of action for Kobane - Internationaler Aktionstag für Kobane

Datum und Zeit: 
1. November 2015 - 14:00
Veranstaltungsort: 
Hauptbahnhof Frankfurt/Main
Veranstalterin: 
NAV-DEM, ADHF, ATIF, AGIF, Türkisches Volkshaus u.a.

kobane01112015ffm.jpg
Internationaler Aktionstag am 1. November 2015 - für die Freiheit und den Wiederaufbau von Kobanê!

Podiumsdiskussion: Wer einen von uns angreift - greift uns alle an! #ATIKistnichtalleine!

Datum und Zeit: 
15. November 2015 - 14:00
Veranstaltungsort: 
Türkisches Volkshaus, Werrastraße 25, 60486 Frankfurt am Main
Veranstalterin: 
ATIK Ffm

Seit April sitzen 8 Revolutionäre in verschiedenen Städten des Landes Bayern aufgrund von Haftbefehlen der Bundesanwaltschaft in U-Haft.

MZ: Kundgebung gegen den Auftritt von Tatjana Festerling!

Datum und Zeit: 
29. Oktober 2015 - 19:00
Veranstaltungsort: 
Stahlbergstraße zwischen Schillstraße und Landwehrweg, Mainz
Veranstalterin: 
Mainz bleibt stabil!

Screenshot-Demo-gegen-Festerling-Pegida.jpg

Infoveranstaltung zur Mobilisierung gegen NPD-Parteitag in Weinheim 21.11.2015

Datum und Zeit: 
10. November 2015 - 19:00
Veranstaltungsort: 
Haus Gallus, Frankenallee 111, Frankfurt am Main
Veranstalterin: 
ANK, NO FRAGIDA, die Initiative Nazifreies Weinheim und das Netzwerk Konkrete Solidarität / Teachers on the Road

Am Dienstag, 10. November, 19 Uhr, wird es eine Infoveranstaltung im Haus Gallus geben, auf der ANK, NO FRAGIDA, die Initiative Nazifreies Weinheim und das Netzwerk Konkrete Solidarität / Teachers on the Road gemeinsam mit Mitstreiter*innen aus der Region Südhessen / Nordbaden die vorliegenden Informationen über die Lage in Weinheim und unsere Aktionsvorschläge informieren werden.

Kundgebung gegen Abschiebungen nach Afghanistan und gegen das Abschiebebeschleunigungsgesetz

Datum und Zeit: 
30. Oktober 2015 - 18:00
Veranstaltungsort: 
Konstablerwache Frankfurt
Veranstalterin: 
WelcomeFrankfurt

Die Bundesregierung plant, Flüchtlinge nach Afghanistan abzuschieben. Es sollen Rückführungsabkommen mit Afghanistan geschlossen werden. In den Ländern der sogenannten „Balkanroute“ und in Griechenland sollen Lager errichtet werden, aus denen nach Afghanistan abgeschoben wird. In Deutschland wird eine „Transitzone“ eingerichtet aus der abgeschoben wird.

Die deutlichen Beweise sind zehn leere Flaschen Wein…Ein Aufruf zur Kundgebung! Ein Aufruf zur Solidarität!

Datum und Zeit: 
2. November 2015 - 11:00 - 15:00
Veranstaltungsort: 
Kettenhofweg 1, Frankfurt am Main
Veranstalterin: 
Solidarische Menschen

Kommt alle am 02. November 2015 um 11Uhr vor das italienische Konsulat in Frankfurt am Main, Kettenhofweg 1 (Ecke Bockenheimer Landstraße). Zeitgleich findet im Justizpalast der Stadt Mailand der Prozess gegen einen Genossen aus Frankfurt/Main statt.

Dies ist ein weiterer Versuch die Proteste vom 01. Mai 2015 gegen die sozialen Auswirkungen der Weltaustellung Expo in Mailand zu deligitimieren.

Unsere Solidarität gegen ihre Repression!

Zu den Hintergründen:

Linke Politik im Ausnahmezustand Vortrag über die sächsische Normalität seit Pegida, Freital und Heidenau und einem Blick auf Auseinandersetzungen im Frankfurter Raum.

Datum und Zeit: 
12. November 2015 - 20:00 - 22:00
Veranstaltungsort: 
Exzess, Leipziger Str. 91, Frankfurt
Veranstalterin: 
IL Frankfurt

Sachsen galt schon immer als eine Hochburg hinsichtlich rassistischer und neonazistischer Mobilisierung. Kombiniert mit einer starken Überwachung und der Kriminalisierung von antifaschistischem und zivilgesellschaftlichem Engagement wurde spätestens mit Pegida linksradikale Politik endgültig in die Defensive getrieben und wird seitdem immer mehr zur Feuerwehrpolitik.

Inhalt abgleichen


Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 9 Gäste online.

linksnavigator_logo.png

Archiv - nach Monat