Skip to Content

Mordanklage im RZ-Prozess komplett demontiert: Sofortige Freiheit für Sonja S.!

23. August 2013: Presseerklärung des Solidaritätskomitees von Sonja S. und Christian G.

Ein französischer Polizist, der den Kronzeugen H.J. Klein nach seiner Verhaftung 1998 in der Normandie vernommen hat, entlastete heute Sonja S. im sogenannten RZ-Prozess vor dem Landgericht Frankfurt am Main.

Frankfurter Landgericht will umstrittene Polizeiprotokolle im RZ-Prozess verwerten, um Sonja Suder zu verurteilen

Das Frankfurter Landgericht hat im sogenannten RZ-Prozess gegen Sonja S. begonnen, die umstrittenen Polizeiprotokolle zu verlesen, die dem schwerverletzten Hermann F. im Deutschen Herbst abgepresst wurden.

1. Mai 2013: EA und RH zum Umgang mit den Verwarngeldern

Seit letzter Woche werden im Zusammenhang mit dem 1. Mai und dem Gleiskessel in Frankfurt Briefe verschickt, in denen die Bundespolizei Personen anbietet, ein "Verwarngeld" von 35 Euro zu zahlen, und dafür kein Bußgeldbescheid zu verhängen. Wir möchten nach den bisherigen Irritationen mit einer gemeinsamen Stellungnahme von EA Frankfurt und Roter Hilfe Frankfurt Eure momentanen Handlungsmöglichkeiten zum Umgang mit diesen Briefen zusammenfassen.

Erfolg im RZ-Prozess: Unbeugsame Zeugin frei

Sibylle S., die vier Monate in Beugehaft saß, weil sie sich weigerte als Zeugin im sogenannten RZ-Prozess gegen Sonja Suder auszusagen, ist frei. Die Kammer musste eingestehen, dass Sibylle, die sich erneut geweigert hatte auszusagen, ihre unbeugsame Haltung auch durch eine fortgesetzte Haft nicht ändern würde. S.

Frankfurter Landgericht lädt Schwerkranken und setzt sich über Warnungen von Ärztinnen und Psychologen hinweg

Das Frankfurter Landgericht hat im sogenannten RZ-Prozess gegen Sonja Suder für den 6. August Hermann F. als Zeugen geladen.

PLATZ DER TRÄUME - RÜYALAR MEYDANI - Aufbruch am Taksim: Wofür wir kämpfen Infotour mit Aktivist/innen aus Istanbul

Datum und Zeit: 
27. August 2013 - 19:00
Veranstaltungsort: 
DGB, Wilhelm Leuschner Str. 69, Frankfurt
Veranstalterin: 
iL, attac, RLS

taksim-tour.pngMit: Göksun Yazıcı, Begüm Özden Fırat, Gökhan Biçici, Meltem Oral, Fırat Genç
Eine Veranstaltungsreihe von attac, Rosa-Luxemburg-Stiftung und Interventionistische Linke (iL)

Es begann mit dem Protest gegen den Bau eines Einkaufszentrums, wurde zum Ereignis und veränderte das politische System der Türkei. Eine scheinbar unbedeutende Besetzungsaktion brachte binnen weniger Tage Hunderttausende auf die Straßen, erst in Istanbul, dann in unzähligen Klein- und Großstädten in der Türkei. Brutale Überfälle der Staatsgewalt und das Schweigen der offiziellen Medien riefen noch mehr Menschen auf die Plätze. Die mutige und phantasievolle Bewegung dauert an, lässt sich nicht einschüchtern, nicht beirren.

„Because we did the right thing“ 1. Mai 2013 Frankfurt

Gegen die Kriminalisierung von Antifaschist_Innen! / Tipps und Newsletter zum Umgang mit Bußgeld- und Strafverfahren nach der Schienenblockade am 1. Mai

Überall ist Taksim - Veranstaltung und OpenAir-Kino

Datum und Zeit: 
5. Juli 2012 - 19:00
Veranstaltungsort: 
Saalbau Gallus und Quäkerwiese Gallus
Veranstalterin: 
IAB, iL u.a.

iab-taksim-kurz.png
Seit Wochen herrschen Aufruhr und Widerstand in der Türkei, gegen das autoritäre Erdogan-Regime, gegen einen entfesselten Polizeistaat. Ausgangspunkt waren die Massenproteste in Istanbul gegen die geplante Zerstörung eines Parks, des Gezi-Parks, durch ein Einkaufszentrum, das eine der letzten Grünflächen der Innenstadt am zentralen Taksim-Platz beseitigen würde.

Am Freitag, 05. Juli finden dazu gleich zwei Veranstaltungen im Gallus statt - die, zwar nicht abgesprochen, aber doch sich aufeinanderbeziehen und ergänzen können:

Inhalt abgleichen


Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 2 Gäste online.

linksnavigator_logo.png

Interventionistische Linke

Archiv - nach Monat