Skip to Content

„30 Jahre – Mord an Günter Sare – Was passierte am 28.09.1985 rund um die Wahlkampfveranstaltung der NPD im Haus Gallus?“

Datum und Zeit: 
28. September 2015 - 19:30
Veranstaltungsort: 
Saalbau / Haus Gallus, Frankenallee 111, Frankfurt
Veranstalterin: 
Freundeskreis Günter Sare

sare-gedenktafel.jpg

Swing No.192 online!

swing_0.jpgDie turbulenten letzten Wochen, das Referendum, das OXI (griech. Nein, sprich „ochi“) und die darauf folgenden Anweisungen der Troika unter Federführung der Bundesregierung hätten eigentlich Tausende auf die Straßen treiben müssen, doch der Protest blieb überall überschaubar. Zu gut hatte offenbar die Medienhetze gegen Griechenland funktioniert und zu machtlos fühlten sich viele.
Zum 3.10. und der offiziellen Feier zur deutschen Wiedervereinigung hat uns ein Text erreicht. Gut gepöbelt. Hoffentlich wird was draus. Danke dafür. Auch haben wir selbstverständlich eine kleine Nachbereitung zum 20.6. im Heft. Dafür haben wir bei turnleft geklaut und dann auch noch enorm gekürzt. Auch dafür Danke.
Nicht nur im Angesicht des kriegerischen Machtkampfes der türkischen Regierung halten wir ein solidarisches Verhalten mit der kurdischen Bewegung für absolut notwendig. Der demokratischen Konföderalismus in Rojava stellt für uns eine der bedeutendsten zeitgenössischen Kämpfe von Linken dar. Leider sind auf den Soli-Demos der kurdischen Bewegung nur wenige” Szene-Menschen” anzutreffen. Wir hoffen ihr konntet nur nicht kommen, weil ihr mit Spendensammeln beschäftigt seid. Auf jeden Fall gibt’s dazu einen Text, der die Eskalation in den letzten Wochen zusammenfasst.

Übrigens: Uns gibt’s wieder Anfang Oktober. Einsendeschluss ist der 1.10.

Cheers

Inhalt:

- Deutschland halt‘s Maul!
- Ein Experiment mit Folgen? Die Prekärstation im Ostend
- Anti-Ra-Splitter: Das Grenzregime mit dem Rücken zur Wand?
- Freispruch im Prozess wegen fehlendem Stück EZB-Zaun
- ABG-Chef Junker und OB Feldmann erhalten Betongold-Preis
- Nazidemo am 20.06. in Frankfurt
- Krieg für Machterhalt - Erdogan zieht die Türkei ins Chaos
- BASH-Camp 2015 in Nordhessen
- Sommercamp vom 27. bis 30. August 2015 für Flughafenrückbau statt -ausbau
- Chronik
- Zuschriften

BUNDESWEITE DEMO NO PASARAN - NEIN ZUM KRIEG

Datum und Zeit: 
8. August 2015 - 12:00
Veranstaltungsort: 
Ebertplatz Köln, Deutschland
Veranstalterin: 
YXK Frankfurt- Studierendenverband aus Kurdistan

#turkeyattackskurdsnotisis

Erdogan konnte seinen Wahlverlust nicht aushalten und möchte mit allen Mitteln seine Alleinherrschaft durchsetzen. Einen kurdischen Staat, egal in welcher Form, lässt er vor seiner Tür nicht zu und hat nun mit Rückendeckung der NATO freien Schuss auf die kurdische Bevölkerung und die YPG/YPJ KämpferInnen. Bereits mehrfach wurden die nordirakischen KAndil Gebirge angegriffen und somit der Waffenstillstand beendet. Soziale und Alternative Medien wurden gesperrt und bereits zahlreiche linke AktivistInnen verhaftet. Gleichzeitig wird nun mit aller Macht versucht die linke Partei nach deren Wahlsieg runterzuziehen durch Verhaftungen von Abgeordneten und Der Aufhebung der Immunität.

Wir forden ein Stop mit diesem Ausnahmezustand und der bewussten Anzettelung eines Krieges!!! Kommt alle zahlreich nach Köln.

Aufruf von NAV-Dem:

Klapperfeld-Sommerfest: 7 Jahre »Faites voitre jeu«

Datum und Zeit: 
1. August 2015 - 15:00
Veranstaltungsort: 
Klapperfeld Ex-Gefängnis | Klapperfeldstraße 5, Frankfurt
Veranstalterin: 
Klapperfeld

7jahreklapperfeldfest.pngAn­fang Au­gust jährt sich die Be­set­zung des ehe­ma­li­gen JuZ Bo­cken­heim und damit die ­Geburtsstunde der In­itia­ti­ve »Fai­tes votre jeu!« zum siebten Mal. Um das ge­büh­rend zu fei­ern, laden wir alle Freund_in­nen, ­Un­ter­stüt­zer_in­nen und In­ter­es­sier­te am Sams­tag den 1. Au­gust ab 15 Uhr zu unserem Som­mer­fest ein.

Im Hof wird es Kinderbespaßung und verschiedene ­Essensstände mit Gegrilltem, süßen und salzigen Snacks, Salat, Waffeln, Kuchen und Getränken geben. Gegen Nachmittag wird ­Johannes Lauxen (Knertz.Diskokiosk) Soul, Funk und Disco im Hof auflegen. Anschließend gibt es House & Techno von Unversehrt & Pienzig (IVI world domination tour/scifihifi) auf die Ohren.

Preis "Häuschen aus Betongold" für die ABG

Am Samstag (25.7.) fand in Ginnheim das Stadtteilfest in der Platenstraße statt. ABG-Chef Juncker und OB Feldmann waren zugegen. Bei dieser Gelegenheit versuchten Aktivist/innen der Kampagne "Eine Stadt für alle! Wem gehört die ABG?" den Preis "Häuschen aus Betongold" an den ABG-Chef zu überreichen. Grund für die Preisverleihung sind die vollzogenen Mieterhöhungen sowie die angekündigte Nachverdichtung in der Siedlung und der praktisch gleichzeitig bekanntgegebene Unternehmensgewinn von 64 Millionen Euro. Der anwesende Frank Junker woltel den Preis allerdings nicht entgegennehmen. Auch wurden die Aktiven daran gehindert die Festrede zu halten.
Das führte zu der absurden Situation, dass sich OB Feldmann veranlasst sah nun seinerseits diese Laudatio zu halten und die vorbereitete Rede zu verlesen. Das hat auch solche Folgen: "Unterdessen wirken die Proteste beim Stadtteilfest auch politisch nach. Die CDU erhebt Vorwürfe gegen den Oberbürgermeister. Nachdem die Demonstranten auf die Bühne gestiegen waren und es ein kurzes Handgemenge mit Moderator Roland Frischkorn gegeben hatte, hatte Feldmann die Forderungen der Initiative vorgetragen" berichtet die FR (http://www.fr-online.de/frankfurt/mieterfest-in-ginnheim-abg-verteidigt-...) „Aber nicht, weil er sich damit identifizieren würde“, wie OB-Sprecher Ralph Klinkenborg erklärte. Feldmann sei es darum gegangen, „die Situation zu entspannen“.

Vom Shelter-Camp zu Ende Gelände! Kohlebagger stoppen! - Klima und Antira gehören zusammen!

Datum und Zeit: 
27. Juli 2015 - 17:00 - 19:00
Veranstaltungsort: 
Shelter Camp - Campus Bockenheim
Veranstalterin: 
IL Frankfurt

Zwischen dem was notwendig wäre, um die Klimakatastrophe noch
abzuwenden, und dem, was passiert, klafft eine riesige Lücke. Ein
Wirtschaftssystem wird zur Lösung der Probleme angerufen, welches die Klimakatastrophe maßgeblich verursacht.
Statt zuzuschauen, wie die Lebensgrundlage von immer mehr Menschen

Unterstützt die Revolution in Rojava! Demo gegen den IS-Terror in Suruç

Datum und Zeit: 
25. Juli 2015 - 15:00
Veranstaltungsort: 
Frankfurt HBF / Kaisersack
Veranstalterin: 
verschiedene

surucnelke.jpgAm 20.07.2015 verübte ein Selbstmordattentäter der IS einen Bombenanschlag gegen sozialistische und linke Jugendliche der Föderation der sozialistischen Jugendvereine (SGDF). 32 Menschen kamen ums Leben, über 100 sind verletzt.

Die SGDF hatte für den 19. bis 24. Juli zu einer Kampagne zum Wiederaufbau der durch die IS-Terroristen zerstörten Stadt Kobanê/Rojava aufgerufen. Aus mehreren Städten der Türkei kamen etwa 300 Jugendliche beim Kulturzentrum Amara in Pirsûs/Suruç zusammen, um anschließend gemeinsam nach Kobanê zu reisen.

Mit dem Anschlag sollte die Kampagne zum Wiederaufbau Kobanes verhindert werden. Die helfende Hand der Menschen, die ihre praktische Solidarität zeigen wollten, sollte gebrochen werden.

A (temporary) Shelter for Everyone! – Protestcamp für eine solidarische Stadt.

Datum und Zeit: 
23. Juli 2015 - 8:00 - 28. Juli 2015 - 0:00
Veranstaltungsort: 
Frankfurt (genauer Ort wird spontan bekanntgegeben)
Veranstalterin: 
Project.Shelter Frankfurt

A (temporary) Shelter for Everyone! – Protestcamp für eine solidarische Stadt. [English translation below]

Inhalt abgleichen


Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 0 Gäste online.

linksnavigator_logo.png

Archiv - nach Monat