Kundgebung gegen Abschiebungen nach Afghanistan und gegen das Abschiebebeschleunigungsgesetz

Datum und Zeit: 
30. October 2015 - 18:00
Veranstaltungsort: 
Konstablerwache Frankfurt

Die Bundesregierung plant, Flüchtlinge nach Afghanistan abzuschieben. Es sollen Rückführungsabkommen mit Afghanistan geschlossen werden. In den Ländern der sogenannten „Balkanroute“ und in Griechenland sollen Lager errichtet werden, aus denen nach Afghanistan abgeschoben wird. In Deutschland wird eine „Transitzone“ eingerichtet aus der abgeschoben wird. Wir befürchten, dass separate Unterkünfte/Turnhallen entstehen, in denen Afghanen untergebracht und von der Öffentlichkeit abgeschirmt und abgeschoben werden. Es droht die Existenz von rechtsfreien Zonen.

Die deutlichen Beweise sind zehn leere Flaschen Wein…Ein Aufruf zur Kundgebung! Ein Aufruf zur Solidarität!

Datum und Zeit: 
2. November 2015 -
11:00 to 15:00
Veranstaltungsort: 
Kettenhofweg 1, Frankfurt am Main

Kommt alle am 02. November 2015 um 11Uhr vor das italienische Konsulat in Frankfurt am Main, Kettenhofweg 1 (Ecke Bockenheimer Landstraße). Zeitgleich findet im Justizpalast der Stadt Mailand der Prozess gegen einen Genossen aus Frankfurt/Main statt.

Dies ist ein weiterer Versuch die Proteste vom 01. Mai 2015 gegen die sozialen Auswirkungen der Weltaustellung Expo in Mailand zu deligitimieren.

Unsere Solidarität gegen ihre Repression!

Zu den Hintergründen:

Linke Politik im Ausnahmezustand Vortrag über die sächsische Normalität seit Pegida, Freital und Heidenau und einem Blick auf Auseinandersetzungen im Frankfurter Raum.

Datum und Zeit: 
12. November 2015 -
20:00 to 22:00
Veranstaltungsort: 
Exzess, Leipziger Str. 91, Frankfurt

Sachsen galt schon immer als eine Hochburg hinsichtlich rassistischer und neonazistischer Mobilisierung. Kombiniert mit einer starken Überwachung und der Kriminalisierung von antifaschistischem und zivilgesellschaftlichem Engagement wurde spätestens mit Pegida linksradikale Politik endgültig in die Defensive getrieben und wird seitdem immer mehr zur Feuerwehrpolitik.

,,Die Türkei am Rande eines Bürgerkriegs?'' - Zum Krieg des Erdogan Regimes gegen die PKK und die türkische Linke

Datum und Zeit: 
6. November 2015 - 18:00
Veranstaltungsort: 
Internationales Zentrum (IZ) Koblenzer Straße 17

Erdogan führt Krieg: Gegen die PKK und die türkische Linke. Nachdem die ,,Demokratische Partei der Völker'' (HDP) mit ihrem Einzug ins Parlament die von der AKP geplante Verfassungsänderung zur Errichtung eines Präsidialsystems verunmöglicht hat, greift Erdogan zu brutaleren Mitteln des Machterhalts. Bereits vor den Wahlen im Juni kam es immer wieder zu Übergriffen seitens türkischer Faschisten auf HDP-Stände und Wahlbüros. Nach der Wahl wurden diese jedoch zunehmend brutaler.

Seiten

Subscribe to Linksnavigator Rhein-Main RSS