Skip to Content

Keine Kriminalisierung der Blockupy-Proteste und seiner Aktivist_innen!

Am Donnerstag, den 11. Juli, findet in Frankfurt a.M. der Prozess gegen einen Blockupy-Aktivisten statt. Ihm wird vorgeworfen, bei einer Kontrolle Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen geleistet zu haben. Wir lassen niemanden allein!

11. Juli 2013 | 11:20 | Amtsgericht Frankfurt, Raum 11, Stock I., Gerichtsgebäude E

Wo tun? Räume des Widerstands - Geographien linker Politik

Datum und Zeit: 
27. Juni 2013 - 19:00
Veranstaltungsort: 
Café ExZess, Leipziger Straße 91, Frankfurt/Main
Veranstalterin: 
»Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung« (AkG)

Auftaktveranstaltung zur AkG-Tagung, 27. Juni 2013

Blockupy 2013 ist vorüber – die Diskussionen gehen weiter. Jenseits aller Debatten um staatliche Repression und Polizeigewalt muss dies vor allem bedeuten, auch weiterhin die Frage danach zu stellen, wie das europäische Krisenregime bekämpft und eine tiefgreifende und langfristige gesellschaftliche Transformation erreicht werden kann. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung der diesjährigen Tagung der »Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung« (AkG) wollen wir die alte Frage nach dem »Was tun?« aus einer dezidiert räumlichen Perspektive aufnehmen und diskutieren, wo gegenwärtig mögliche Einsatzpunkte für Widerstand und emanzipatorische Politik liegen. Ist hierfür die europäische Ebene trotz – oder gerade wegen – der aktuellen Krisenpolitik ein geeignetes Terrain? Oder müsste angesichts der massiv ungleichen Entwicklung zwischen den einzelnen Ländern nicht vielmehr der Nationalstaat wieder eine größere strategische Rolle einnehmen? Welche Perspektiven versprechen demgegenüber soziale Kämpfe und Bewegungen, die Städte als ihr strategisches Feld begreifen? Und welche Möglichkeiten eröffnen Initiativen, die den Schlüssel zur gesellschaftlichen Veränderung in unseren alltägliche Praxen verorten?

KEINE KAMPFDROHNEN FÜR MILITÄR UND GRENZSCHUTZ – FÜR IHRE WELTWEITE ÄCHTUNG

Datum und Zeit: 
26. Juni 2013 - 19:00
Veranstaltungsort: 
KOZ, Studierendenhaus, Campus Bockenheim, Mertonstraße 26-28
Veranstalterin: 
DFGVK u.a.

Informations- und Diskussionsveranstaltung
mit:
* Thomas Carl Schwoerer, Bundessprecher der DFG-VK
* Karl Kopp, PRO ASYL
* Dr. Jürgen Altmann, Leiter des Forschungsbereichs Physik und Abrüstung, TU Dortmund

DEMO/YÜRÜYÜS: Auf zur Solidarität mit den Protesten in der Türkei

Datum und Zeit: 
14. Juni 2013 - 17:30
Veranstaltungsort: 
Konstabler Wache
Veranstalterin: 
BDAJ-FRANKFURT & DIDF-FRANKFURT

In der Türkei finden seit ca. zwei Wochen Proteste statt. Ihre Auslöser war der geplante Umbau von “Gezi Park” – eine der wenigen verbliebenen Grünanlagen im Herzen der statt. Nach Plänen der AKP-Regierung soll auch dieser Park einem Gebäudekomplex aus Einkaufszentrum und Luxuswohnungen weichen. Dagegen formierte sich Widerstand. Zunächst versammelten sich einige Hundert Umweltschützer im Park.

Mi., 12.6., 17h Hauptwache: Solidarität mit occupygezi

wir werden morgen um 17 uhr an der hauptwache sein und uns mit dem türkischen Volk solidarisieren! Taksim wurde auf brutalste Weise geräumt! Da wir einen flashmob planen würden wir euch alle bitten deo oder haarspray mitzubringen. Unter anderem sind auch Töpfe erwünscht:) ladet all eure Freunde dazu ein und lasst uns gemeinsam ein Zeichen

Wir lassen uns das Demonstrieren nicht verknüppeln

Datum und Zeit: 
6. Juni 2013 - 19:00
Veranstaltungsort: 
Alte Oper
Veranstalterin: 
ver.di-Jugend

ver.di-Jugend:
Wir lassen uns das Demonstrieren nicht verknüppeln
Grundrechte müssen mit Respekt behandelt werden
Solidaritätsaktion am 6. Juni vor Alter Oper

Der Sündenblock kommt - Solidarität mit Blockupy

Datum und Zeit: 
8. Juni 2013 - 12:00 - 17:00
Veranstaltungsort: 
Baseler Platz
Veranstalterin: 
Der Sündenblock

Der Sündenblock ruft zur Blockupy Solidaritätsdemo am 8.6.2013 ab 12:00 Uhr auf der „Blockupy-Route“ auf:

Blauer Block: ehemaliges Sozialrathaus im Gallus vorübergehend besetzt

[ffm] Hausbesetzung, Räumung und der Widerstand
blaublock01.png
Am Freitag wurde im Frankfurter Gallus das ehemalige Sozialrathaus am frühen Abend besetzt, aber noch in der gleichen Nacht wieder von den Bullen geräumt.

Inhalt abgleichen


Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 3 Gäste online.

linksnavigator_logo.png

Interventionistische Linke

Archiv - nach Monat