Antiziganismus in der Debatte um sichere Herkunftsstaaten. Zur Kategorisierung von Schutzsuchenden. Ein Vortrag von Markus End

Datum und Zeit: 
12.05.2016 - 18:30
Veranstaltungsort: 
Schlosskeller Darmstadt

Die Unterteilung in "gute" und "schlechte" Flüchtlinge, die in der
Öffentlichkeit seit Jahren diskutiert und praktiziert wird, richtet sich
derzeit im Wesentlichen gegen Schutzsuchende vom "Westbalkan". Diese
werden dabei weitgehend ethnisiert und pauschal als "Roma" dargestellt
und wahrgenommen.

Im Vortrag sollen einige Mechanismen dieser Debatte anhand einer Analyse
der Bundestagsdebatte zur Erweiterung der Liste sicherer
Herkunftsstaaten herausgearbeitet und analysiert werden. Dabei soll
dargestellt werden inwiefern diese Mechanismen dazu beitragen, eine
weitere Verschärfung des Asylrechts zu legitimieren.