Freiheit für Öcalan und alle politischen Gefangenen - demokratische Plattform gegen Faschismus in der Türkei

Aug
20
20. Aug. - 16:00
Hauptbahnhof Frankfurt, Kaisersack
Demonstration am Samstag in Frankfurt
20.08.2016 - 16:00
Hauptbahnhof Frankfurt, Kaisersack

Seit dem 15. Juli ist Ausnahmezustand in der Türkei - Der Postputsch hat innerhalb weniger Wochen zu 30.000 Verhaftungen geführt - 80.000 Reisepässe wurden eingezogen, die Pressefreiheit ist de facto abgeschafft. Derweil geht der Krieg in Bakur/Nordkurdistan weiter. Die Drohung nach Wiedereinführung der Todesstrafe macht deutlich, in welche Richtung die Türkei zu kippen droht. Selbst die Deals mit Europa - zu Abschottung gegenüber Flüchtlingen - lässt Erdogan und seinen Machtapparat nicht moderater stimmen. Offene faschistoide Agitation der AKP - in Verbund mit weiteren Parteien in der Türkei - machen deutlich, dass die HDP die einzige parlamentarische Kraft ist, die fortschrittliche und freiheitliche Ziele verfolgt. Auch sie steht kurz davor mit Massenverfahren überzogen - und verboten zu werden.

Ein weiterer zentraler Aspekt, der die kurdische und fortschrittliche türkische Bewegung in Sorge wiegt, ist die Situation von Abdullah Öcalan: Seit über einem Jahr war es internationalen Delegationen, sowie Angehörigen und Anwälten nicht mehr möglich Abdullah Öcalan, der seit über 17 Jahren auf der türkischen Gefängnisinsel Imrali isoliert ist, zu besuchen.

Niemand kann sagen, wie sein Gesundheitszustand ist, wie es ihm geht. Die Organisationen der kurdischen Befreiungsbewegung (KONGRA-GEL, Volkskongress) hat deswegen in einer Erklärung Anfang August die kurdische Bevölkerung und die demokratische Öffentlichkeit dazu aufgerufen, die Bemühungen für den Kampf für seine Befreiung zu intensivieren. Für die kurdische community ist klar: Abdullah Öcalan steht für den kurdischen Befreiungskampf - der kurdische Befreiungskampf steht für Abdullah Öcalan.

Für uns ist klar: Schulter an Schulter gegen den Faschismus - deswegen rufen wir dazu auf, gemeinsam auf die Straße zu gehen!

Am Samstag, den 20.08. sind bundesweit zentrale Demonstrationen: hier organisiert von einem Zusammenschluss kurdischer und türkischer Gruppen: demokratische Plattform gegen Faschismus in der Türkei in Frankfurt um 16.00 Uhr Kaisersack/HBF

Der Repression und faschistoiden Entwicklung in der Türkei gemeinsam entschlossen entgegentreten!

wir sehen uns!

Kontakt

Veranstalter/in: 
Zusammenschluss kurdischer und türkischer Gruppen