Für Frauen: „Globalisierte Frauen“ im Schatten des militärisch-industriellen Systems

Mär
31
31. Mär. - 19:00
Mesopotamischer Kulturverein, Frankfurt / Bergen-Enkheim Gwinnerstraße 28 / U7 Station Gwinnerstraße
Eine Geschlechterperspektive auf neoliberale Globalisierung. Plus Workshop am 1.4.
31.03.2017 - 19:00
Mesopotamischer Kulturverein, Frankfurt / Bergen-Enkheim Gwinnerstraße 28 / U7 Station Gwinnerstraße

„Bewaffnete Männer“, „dienstleistende Frauen“ und „globalisierte Frauen“? Was hat Neoliberalismus mit unserem Alltag zu tun, mit unserer Arbeit, mit unserer politischen Praxis? Wie stärkt eine feministische Analyse unseren Widerstand? Als autonome Feministinnen diskutieren wir feministische Analysen zu ökonomischen
Verhältnissen und Entwicklungen. Unser feministischer Kampf bedeutet eine Verbindung zwischen antisexistischem, antirassistischem und klassenbewusstem Widerstand.
Dazu haben wir Jules Falquet eingeladen. Jules ist Aktivistin und forscht aus einer lesbisch-feninistischen materialistischen und dekolonialen Perspektive. Mit diesen Grundsätzen analysiert sie neoliberale Globalisierung, besonders die Veränderungen am Arbeitsmarkt aus einer tiefgehenden Geschlechterperspektive.
Wir diskutieren unter Frauen, weil in vielen der aktuellen Kämpfe ein androzentristischer Ansatz vorHERRscht und eine Geschlechterperspektive ignoriert wird.
Wir diskutieren unter Frauen, weil in vielen der aktuellen Kämpfe ein androzentristischer Ansatz vorHERRscht und eine Geschlechterperspektive ignoriert wird.
Eine Theorie ohne eine dazugehörige Praxis taugt nicht. Deshalb wollen wir schon in der Veranstaltung aber vor allen Dingen auch im Workshop die Theorie mit unseren Kämpfen gegen G20 in Hamburg, gegen Gewalt gegen Frauen, gegen die herrschende Flüchtlingspolitik und gegen einen rassistischen Normalzustand verbinden.

Veranstaltung: Freitag, 31. März 19:00 Uhr
Workshop: Samstag 1. April, 10-15 Uhr
Beide Veranstaltungen sind für Frauen!

Veranstaltungsort: Mesopotamischer Kulturverein, Frankfurt / Bergen-Enkheim
Gwinnerstraße 28 / U7 Station Gwinnerstraße

Für Fragen und Anmeldungen (u.a wegen Schlafplätzen):
frauenlesbeninprocessffmaws@googlemail.com

Veranstalter/in: 
FrauenLesbenGruppe Frankfurt

Kontakt

Für Fragen und Anmeldungen (u.a wegen Schlafplätzen):
frauenlesbeninprocessffmaws@googlemail.com