Infoveranstaltung: Mexiko - ¿Qué te pasa?

Apr
02
02. Apr. - 18:30
IG Farben Campus, Casino, Raum 1.802, Nina Rubinstein Weg, Frankfurt/Main
02.04.2018 - 18:30
IG Farben Campus, Casino, Raum 1.802, Nina Rubinstein Weg, Frankfurt/Main

Es wird nicht besser in Mexiko. Auch zwölf Jahre nach dem staatlich erklärten „Krieg gegen die Drogenkartelle“ verschlechtert sich die Menschenrechtslage zunehmend. Dabei verdeckt besagter Krieg staatliche Repression, willkürliche Verhaftungen, Verschwindenlassen und außergerichtliche Hinrichtungen gegen Menschenrechts- und Umweltaktivist_innen und schlichtweg auch gegen die ganz „normale“ Bevölkerung. Das Comité Cerezo, von denen drei ihrer Mitglieder einst selbst jahrelange massivste Repression erfuhren, setzten sich dafür ein, andere Menschenrechtsaktivist_innen zu schulen und dokumentieren die Entwicklung des Landes. Bei der Veranstaltung berichten sie über ihre Arbeit und die Lage in Mexiko. Während die EU gerade ein neues Handelsabkommen mit Mexiko abschließt und Deutschland den Warenexport nach Mexiko zum Jahresbeginn 2018 erneut ausbauen konnte, lonht sich ein kritischer Blick auf die politischen Strukturen und Kämpfe in diesem Land.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation von:
CAREA e.V.
IL Frankfurt
medico international
Gesellschaft für psychoanalytische Sozialpsychologie - GfpS
Rosa-Luxemburg-Stiftung

Kontakt

Veranstalter/in: 
carea e.v.