Skip to Content

Zeitungen

Verzeichnis der AlternativMedien 2006/2007


Zeitungen in Rhein-Main

Liste regionaler Periodika:
Auch in Rhein-Main gibt es einige linke, alternative, unkommerzielle Zeitungsprojekte

Swing 136 NF Dez05 Jan06

Swing 106 NF April Mai2001

Swing 122 NF Sommer 2003

Swing 137 NF FebMrz 2006

Swing 107 NF Juni 2001

Swing 123 NF Herbst 2003

Swing 138 NF April 2006

Swing 108 NF Juli Aug 2001

Swing 124 NF Jan 2004

Swing 140 NF Sommer 2006


Swing: Ausgaben und Artikel

Liste der Swing-Ausgaben und Artikel auf Linksnavigator Rhein-Main

swing.logo

Swing - autonomes Rhein-Main-Info

Termine (Swing 176)

UMfairTEILEN – Bundesweiter Aktionstag am 29. September mit Demo in Frankfurt
Ein Bündnis aus Gewerkschaften, Sozialverbänden, Attac, MigrantInnenvereinen ruft auf:

Chronik (Swing 176)

Eigentlich wollten wir euch ja diesmal die Köpfe einiger Bullen- und Verfassungsschutzpräsidenten präsentieren, die im Zuge der Skandale um die NSU gerollt sind. Aber mal ehrlich, das waren zu viele! Und gerollt sind sie ja eh nur in den weichen Vorruhestand (das ist eine Gehaltsklasse, die nur die wenigsten von euch jemals erreichen werden)

besetzung und sabotage villa in frankfurt (Swing 176)

Zuschrift:

in der nacht vom 21.08.2012 auf den 22.08.2012 haben wir den grüneburgweg 119 besetzt und die schlösser mit kleber untauglich gemacht. dieses seit jahren leer stehende haus im frankfurter westend ist einer der vielen leerstände in dieser stadt, in der gleichzeitig wohnraum immer knapper und teurer wird.

Die „Deutschlandtour“ 2012 der NPD im Rhein-Main-Gebiet: Mainz, Wiesbaden, Frankfurt, Darmstadt, Offenbach (Swing 176)

Vorweg, wir waren faul und haben diese Auflistung aus einem längeren Papier eines ANK Mitglieds geklaut! Wir fanden die Ausführungen über die unterschiedlichen Zusammensetzungen vor Ort aber interessant und auch einige der Thesen im Papier „Nazis, Exekutive und Antifaschismus in der Rhein-Main-Region“ (findet ihr auf der ANK Blogseite) lesenswert.

Kleiner Rückblick auf die Sommercamps (Swing 176)

Nobordercamp Köln/Düsseldorf
Mit mehreren Aktionen am Charterabschiebeflughafen Düsseldorf (darunter die Abschlussdemonstration mit 800 TeilnehmerInnen), mit Kundgebungen vor Ausländerbehörden, mit Besetzungen des Französischen Konsulats sowie des Büros der Grünen hat das Nobordercamp im Juli einige Aktivitäten entfaltet, zudem fanden zahlreiche spannende Workshops und Veranstaltungen statt. Gleichzeitig gab es aber heftige interne Spannungen und Konflikte, verursacht in erster Linie durch den Versuch einzelner Gruppen, mit einem identitätspolitisch und autoritär aufgeladenen Konzept von Critical Whiteness eine Dominanzstruktur durchzusetzen.

Squat Mainz besetzt und schon wieder geräumt (Swing 176)

Im Zuge der Nachttanzdemo, die am 03.08. in Mainz stattfand kam es zur Besetzung eines seit Jahren leer stehendes Hauses in der Oberen Austraße. Im Haus sollte ein unkommerzieller, emanzipatorischer Freiraum entstehen, der Platz für alle bieten soll, die an Kultur, Kunst und Politik interessiert sind.

Antira-Ticker (Swing 176)

Rückblick Boats4People (B4P)

Mit einem Segelboot und einer transnationalen Reisegruppe zu Land sowie auf der kommerziellen Schiffsfähre hat B4P im Juli auf mehreren Stationen zwischen Italien und Tunesien gegen das Sterben und Sterben-Lassen im Mittelmeer mit vielfältigen Aktionen demonstriert.

Zum Stand der antikapitalistischen Proteste im Sommer 2012 - Auswertung und Einschätzung der Krisenproteste M31 & Blockupy des …ums ganze-Bündnis in Auszügen (Swing 176)

(…)Einige Tausend Menschen sind im Zuge von M31 und Blockupy auf die Straße gegangen: für eine bessere, eine solidarische Gesellschaft jenseits des Kapitalismus. So unterschiedlich die beiden Ereignisse auch waren, sie könnten der Beginn eines neuen politischen Aufbruchs, einer umfassenden Repolitisierung der Krise und der Krisenerfahrung gewesen sein.

Zur Räumung des Occupy-Camps in Frankfurt (Swing 176)

Nach den Drohungen aus dem Ordnungsamt für Ende Juli schien Anfang August die Räumung zunächst nochmal abgewendet. Es gab Hoffnung, dass der Klageweg durch die Instanzen geht und auch die Medienberichterstattung war wieder überwiegend ins Positive gekippt. Doch am 6. August kam das Großaufgebot der Polizei und schaffte Fakten.

Der Staat vergisst nicht…wir auch nicht?! - Der anstehende RZ-Prozess in Frankfurt (Swing 176)

Auf der Angeklagebank: Der bewaffnete Kampf.
In Frankfurt am Main steht ab dem 21. September erneut ein Stück linke militante Geschichte vor Gericht. Zwei GenossInnen, Sonja Suder und Christian Gauger, sind angeklagt, in den 70er Jahren an drei Brand- bzw. Sprengstoffanschlägen der Stadtguerilla Revolutionäre Zellen (RZ) teilgenommen zu haben. Sonja wird außerdem vorgeworfen, sie habe den Überfall auf die OPEC-Konferenz in Wien 1975 logistisch unterstützt.
Sonja und Christian wurden seit 1978 von der Polizei gesucht, im Jahr 2000 in Frankreich verhaftet und nach elf Jahren auf Grundlage eines europäischen Haftbefehls an Deutschland ausgeliefert. Seit September 2011 sitzt Sonja in U-Haft im Preungesheimer Knast, Christian ist wegen einer schweren Erkrankung von der Haft verschont.

Short URL



Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 6 Gäste online.

linksnavigator_logo.png

Archiv - nach Monat