Skip to Content

Zeitungen

Verzeichnis der AlternativMedien 2006/2007


Zeitungen in Rhein-Main

Liste regionaler Periodika:
Auch in Rhein-Main gibt es einige linke, alternative, unkommerzielle Zeitungsprojekte

Swing 132 NF MrzApr 2005

Swing 150 NF JanFeb 2008

Swing 101 NF Okt 2000

Swing 117 NF Okt 2002

Swing 133 NF JuniJuli 2005

Swing 151 NF MrzApril 2008

Swing 102 NF Nov 2000

Swing 118 NF Dez 02 Jan 03

Swing 134 NF Aug 2005

Swing NF Kriegs ExtraBlatt Jan 03


Swing: Ausgaben und Artikel

Liste der Swing-Ausgaben und Artikel auf Linksnavigator Rhein-Main

swing.logo

Swing - autonomes Rhein-Main-Info

Was zuletzt geschah (Swing 183)

23.10. In Frankfurt Griesheim wird, während eines Routineeinsatzes der Cops, an ihrem Streifenwagen die Frontscheibe mit Steinen eingeschlagen.

100 Jahre Erster Weltkrieg – unsere Perspektive zum Gedenkjahr 2014 (Swing 183)

In diesem Jahr jährt sich der Ausbruch des 1. Weltkriegs zum hundertsten Mal. Während der symbolträchtige Jahrestag schon lange auf der Agenda der politischen Klasse Großbritanniens und Frankreichs steht, greift die Bundesregierung hierzulande das Thema erst verspätet auf. Das Feuilleton von Spiegel, Süddeutscher Zeitung & Co. hat die Auseinandersetzung um den 1. Weltkrieg dagegen schon seit einiger Zeit zu einem Schwerpunkt des Jahres 2014 auserkoren.

AusbaugegnerInnen inspizieren Flughafen-Terminal-3-Baustelle (Swing 183)

Im Süden des Frankfurter Flughafens möchte die Fraport ein drittes Terminal bauen, für das weiterer Bannwald gerodet werden müsste. Fraport prognostiziert ein Wachstum des globalen Luftverkehrs in Folge anziehender Weltkonjunktur und damit steigende Fluggastzahlen, aus denen sich die die Notwendigkeit eines Neubaus ergeben würden.

Kundgebung gegen AfD-Parteitag in Aschaffenburg am 25.1. 2014 (Swing 183)

Zur Kundgebung gegen den Altenative für Deutschland-Bundesparteitag in Aschaffenburg, kamen heute etwa 100 Menschen um die rechte Ideologie der AfD öffentlich zu kritisieren.

Neues aus der Projektwerkstatt in Karben: Vortrag mit Felix Menzel (Swing 183)

Lange war es ruhig um die sogenannte „Projektwerkstatt“ in Friedrichsdorf-Karben/Taunus. Doch nun fand eine Veranstaltung statt, mit der noch einmal der eigene politische Standpunkt deutlich gemacht wurde.
Am Freitag den 24.01 fand ein Vortrag mit Felix Menzel zu „Skandalokratie“ statt, der im Sozialen Netzwerk Facebook beworben wurde.

Nazi-Wohngemeinschaft in FFM-Sossenheim geoutet (Swing 183)

Am Sonntag den 19. Januar diesen Jahres führten ca. 70 AntifaschistInnen aus Frankfurt und Umgebung eine Outingaktion durch. Nach einer kurzen entschlossenen Demonstration über die Hauptstraße Sossenheims zu der Wohngemeinschaft der Neonazis, wurde diese breitflächig besprüht und markiert sowie ein Redebeitrag verlesen.

Bald in aller Munde? Zur Zwangabnahme von DNA ! (Swing 183)

Auf Indymedia und in anderen linken Postillen liest man aktuell häufiger von Aufforderungen oder Versuchen der DNA-Abnahme im links(radikalen) Spektrum. Aus dem Rhein-Main Gebiet ist (uns) diesbezüglich noch nichts bekannt, doch auch hier sollten wir uns damit beschäftigen, welche Relevanz DNA-Entnahmen und -Speicherungen für uns und für unsere politischen Praxen haben und uns Fragen nach Widerstandsmöglichkeiten und Solidarität stellen.

Mit Sonne, Sekt und Transparenten: Sonja ist endlich draußen! (Swing 183)

Nach einem Jahr Prozess und über zwei Jahren U-Haft ist Sonja Suder nach der Urteilsverkündung am 12. November 2013 nun endlich draußen. Das Frank­furter Landgericht verurteilte Sonja zu 3 Jahren und 6 Monaten und folgte damit weitgehend der Forderung der Staatsanwaltschaft.

Blockupy 2014 – Roadmap gegen die EZB-Eröffnung Erfolgreiche November-Konferenz und gut besuchtes Aktiventreffen im Januar (Swing 183)

Mit über 250 TeilnehmerInnen kamen weitaus mehr Aktive zum bundesweiten Planungstreffen am 26. Januar ins Frankfurter Gewerkschaftshaus als zuvor erwartet. Und noch wichtiger: in vielen Städten quer durch die BRD haben sich in den letzten Monaten Blockupy-Plattformen und Regionaltreffen gegründet, die bei den Mobilisierungen für Mai und Herbst 2014 mitwirken wollen.

Diverse antirassistische Aktionen zum Jahreswechsel... (Swing 183)

Lampedusa und mehr

Die Tragödie vor Lampedusa am 3. Oktober 2013 mit über 260 toten Boatpeople belegt nur einmal mehr, dass das Sterbenlassen auf See Teil einer Abschreckungsstrategie gegenüber Flüchtlingen und MigrantInnen ist. Während der Papst Fähren für die Bedürftigen fordert, entscheiden die politisch Verantwortlichen in Brüssel für die Ausweitung des Frontexmandats und die Installierung des Überwachungssystems Eurosur.

Short URL



Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 1 Gast online.

linksnavigator_logo.png

Archiv - nach Monat